Zitronenmelissensirup

Das Einkochen von Marmeladen und Sirupen gehört für mich im Frühling und Sommer einfach dazu. Nachdem ich jede Menge Holunderblütensirup, Erdbeersirup, Kirschensirup, Himbeersirup und Marillensirup gemacht habe, war es nun Zeit Zitronenmelissensirup einzukochen.

Der Zitronenmelissensirup hat ein sehr feines Aroma, welches wir besonders gern an heißen Tagen mögen. Ein kleiner Spritzer Sirup gibt Mineralwasser gleich einen lieblichen Geschmack. Und so lässt sich dann auch einfach mehr trinken. Schließlich ist trinken wichtig.

Selbst gemachter Zitronenmelissensirup nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
  • 12er Set Glasflaschen Serie Swing 0,25 Liter
  • Dekorative Glasflasche mit Bügelverschluss.
  • Ideal zum Abfüllen von Schnaps, Öl, Likör, Essig, Salatdressing uvm.
  • Nachdem Sie die Flasche befüllt haben ist diese das perfekte Geschenk
  • Robustes Glas
29,99 €
Selbst gemachter Zitronenmelissen Sirup von Sweets & Lifestyle®

Zitronenmelissensirup

Zitronenmelissensirup Rezept Selbst gemachter Zitronenmelissensirup schmeckt erfrischend und lässt sich vielseitig einsetzen.
3.91 von 182 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2000 ml Sirup
Gericht Getränke, Sirup
Land & Region Österreich

Das solltest du haben

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 1500 g Kristallzucker
  • 1500 ml Wasser
  • 25 g Zitronensäure
  • 3 Stück Zitrone Bio!
  • 30 Stängel Zitronenmelisse (frisch gepflückt)

Zubereitung

  • Das Wasser und Zucker in einen großen Topf geben und unter gelegentlichen Rühren aufkochen und 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  • Den Topf vom Herd ziehen und die Zitronensäure hinzufügen. Das Wasser-Zucker-Gemisch abkühlen lassen.
  • Die unbehandelten Zitronen waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden.
  • Die Zitronenmelisse und fließendem Wasser abwaschen und gut abschütteln. Die Blätter von den oberen zwei Drittel der Zitronenmelissestängel zum Wasser-Zucker-Gemisch geben und mit Wasser benetzen. Ggf. einen Teller zum Beschweren drauflegen. Für mind. 24 Stunden (ich lasse ihn immer 30 Stunden) an einem kühlen, dunklen Ort ziehen lassen.
  • Nach 24 Stunden die Zitronenmelissenblätter rausnehmen und die Flüssigkeit durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Haarsieb gießen. Sofort in sterilisierte Flaschen einfüllen.
  • Kühl und dunkel lagern.

Tipp

Flaschen sterilisieren Um die Flaschen zu sterilisieren, diese mit kochend heißem Wasser füllen. Dieses kurz vor dem Befüllen mit dem Sirup ausleeren und sofort den heißen Sirup einfüllen. Die sauberen Deckel mit warmen Wasser oder Alkohol spülen und sogleich die gefüllten Flaschen damit verschließen.
Nur 1x Aufkochen Diesen Sirup habe ich nicht noch einmal aufgekocht, wie ich es bei anderen Sirupen wie zum Beispiel dem HOLUNDERBLÜTENSIRUP oder dem KIRSCHENSIRUP tue. Grund dafür ist, dass ich das zarte Aroma der Zitronenmelisse nicht durch nochmaliges Aufkochen mildern wollte. Der Zitronenmelissensirup kann aber sicherheitshalber vor dem Abfüllen noch einmal auf über 80 Grad erhitzt werden und dann sofort abgefüllt werden.
Keyword Zitronenmelissensirup
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @sweetsandlifestyle oder tagge #sweetsandlifestyle!
Sirup aus Zitronenmelisse von Sweets & Lifestyle®
Zitronenmelissensirup Rezept von Sweets & Lifestyle®
Frische Zitronenmelisse direkt aus dem Garten fuer den Zitronenmelissensirup von Sweets and Lifestyle
Zitronenmelissensirup Rezept von Sweets & Lifestyle®
Erfrischender Zitronenmelissensirup von Sweets & Lifestyle®

 Habt ihr heuer auch schon Sirup eingekocht?

Alles Liebe,
Verena

  1. Liebe Verena. Kannst du mir bitte sagen wie lange der Zitronenmelissesirup haltbar ist .
    Herzlichen Dank für das tolle Rezept. JETZT habe ich ein tolles Rezept für meine Zitronenmelisse.

  2. Danke, ein wirklich tolles Rezept 👍
    Einfach und lecker. Bisher habe ich die Zitronenmelisse nur als Tee getrunken. Dankeschön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung