Marillensirup

Da mir voriges Jahr bei der Zubereitung des Marillennektars ein Missgeschick (ich habe das Marillenpüree zu lange mit dem Zuckerwasser aufgekocht, sodass der Nektar marmeladenähnliche Konsistenz hatte) passiert ist, wollte ich heuer weiter experimentieren um ein für mich perfektes Marillensirup Rezept zu erhalten. Das habe ich nun gefunden. Sowohl der Geschmack als auch die Konsistenz von diesem Marillensirup haben mich überzeugt. Mit dem Rezept kann man fruchtigen Marillensirup einfach selber machen, ohne großen Aufwand.

Leckeres Marillensirup Rezept von Sweets and Lifestyle

  • Dekorative eckige Flaschen mit Bügelverschluss aus Kunststoff - für Säfte, Milch, Likör, etc.
  • Fassungsvermögen bis Oberkante Rand - 250 ml
  • Maße ca.: Höhe 20 cm / Boden 5 x 5 cm / Ø Öffnung 2 cm
  • Lieferumfang: 4 Flaschen inkl. Verschluss und ein Trichter ( ca. 7cm Durchmesser )
17,99 €
Rezept Marillensirup Sweets and Lifestyle

Marillensirup – Aprikosensirup

Marillensirup – Aprikosensirup Rezept Marillensirup lässt sich einfach selbst herstellen und ist vielseitig verwendbar. Kühl und dunkel gelagert hält er sich ca. 6 Monate.
3.64 von 69 Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 1 Liter Sirup
Gericht Getränke, Sirup
Land & Region Deutschland, Österreich

Das solltest du haben

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 1,2 kg Marillen (Aprikosen)
  • 800 ml Wasser
  • 3 Stück Zitrone (alternativ: 15g Zitronensäure)
  • 600 g Kristallzucker

Zubereitung

  • Die Marillen waschen, abtrocknen, entkernen und viertel. Die geviertelten Marillen mit dem Zitronensaft und dem Wasser in einen Topf geben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend auskühlen lassen.
  • In die ausgekühlte Marillen-Wasser-Mischung den Kristallzucker einrühren. Zugedeckt einige Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen. 
  • Die Mischung pürieren und durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Haarsieb in einen hohen Topf gießen.
  • Den Sirup aufkochen und anschließend rund 4 Minuten köcheln lassen. Sofort in sterile Flaschen (siehe Tipp) füllen und verschließen.
  • Kühl und dunkel lagern.

Tipp

STERILE FLASCHEN Um die Flaschen zu sterilisieren, diese kurz vor der Verwendung mit kochend heißem Wasser füllen. Dieses vor dem Befüllen mit dem Sirup ausleeren und sofort den heißen Sirup einfüllen. Die sauberen Deckel mit Alkohol spülen und sofort die gefüllten Flaschen damit verschließen.
HALTBARKEIT Kühl und dunkel gelagert hält sich der Sirup einige Monate. Angefangene Flaschen unbedingt im Kühlschrank aufbewahren und rasch verbrauchen.
Keyword Aprikosensirup, Marillensirup
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @sweetsandlifestyle oder tagge #sweetsandlifestyle!
Koestlicher Marillensirup nach einem Rezept von Sweets and Lifestyle
Selbst gemachter Marillensirup nach einem Rezept von Sweets and Lifestyle
Leckerer Marillensirup aufgespritzt mit Mineralwasser von Sweets and Lifestyle

Der Marillensirup kann kann als Getränk oder zur Verfeinerung von Desserts verwendet werden . Besonders lecker finde ich ihn als:

  • DURSTLÖSCHER: Den Marillensirup im Verhältnis 1:8 bzw. nach Belieben mit eisgekühltem Mineralwasser aufspritzen und mit frischen Rosmarin servieren.
  • VERFEINERUNG EINES SEKTS/APERITIFS: Jeweils 1 cl Sirup in ein Sektglas geben und diesen mit trockenem Sekt oder Frizzante aufgießen, mit einem Rosmarinzweig garnieren.
  • GARNIERUNG VON DESSERTS: Der Marillensirup schmeckt auch gut zu Vanillepudding und zu Panna Cotta.

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

  1. 5 stars
    Hallo Verena!
    Vielen lieben Dank für das tolle Marillensirup Rezept. Wir haben heuer so viele Marillen und daher habe ich es vorgestern probiert und gestern fertig gemacht und bin begeistert. Schmeckt so gut, dass die 2. Runde gerade beim abkühlen ist.
    Deine Fotos sind auch immer der Hammer!
    Danke für die tolle Seite.
    LG Tina

  2. Vielen vielen Dank dass du dieses wunderbare Rezept veröffentlicht hast, es schmeckt einfach wunderbar 🙂 lG aus salzburg, Sabine

  3. Der Marillensirup ist genau so sensationell lecker und einfach zu machen, wie die Marillenknödel! Einfach ein spitze Rezept!
    Tausend Dank
    Doris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung