Ingwer-Shot selber machen – Immunsystem Booster

Ingwer verfügt über zahlreiche Heilwirkungen. Er ist ein wirksames Heilmittel gegen Halsschmerzen und Erkältungen. Vor allem in der kalten Jahreszeit ist Ingwer für Tee und Suppe wie die Karotten-Kokos-Ingwer-Suppe oder die Kürbissuppe mit Ingwer beliebt, da er dank seines hohen Vitamin C-Gehalts das Immunsystem stärkt. Das hat auch die Lebensmittelindustrie erkannt und setzt auf die Vermarktung von so genannten Ingwer Shots – hochkonzentrierte Ingwertrunks. Diese verkaufen sie zu stolzen Preisen. Dabei kann man den Zaubertrank „Ingwer Shot“ einfach, schnell und super günstig selber machen.

Mit diesem Ingwer-Shot Rezept mit Zitrone kannst du den besten Immunbooster schnell und einfach auf Vorrat selber machen. Er ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien, stärkt das Immunsystem auf natürliche Weise und gibt neue Energie. Außerdem ist der Ingwer-Shot ein Erkältungskiller.

Zur Stärkung des Immunsystems genügt es, täglich ein Schnapsglas vom Ingwer-Shot zu trinken. Ich trinke in der kalten Jahreszeit täglich ein Schnapsglas mit 4cl am Morgen vom Ingwer Shot. Es ist egal wann am Tag der Powerdrink getrunken wird. Da Ingwer aber ein Muntermacher ist, empfehle ich, den Shot nicht am späten Abend oder vor dem zu Bett gehen zu trinken.

Ingwer Shot einfach selber machen nach dem Rezept von Verena Pelikan
Ingwer Shot mit Zitronen als Immunbooster gemacht nach einem Rezept von Verena Pelikan

Warum du den Ingwer Shot unbedingt ausprobieren solltest

  • Immunsystem Booster: Der frisch gemachte Ingwer Shot stärkt das Immunsystem und sorgt für Energie. Zusätzlich kurbelt er den Stoffwechsel an.
  • Schnelle Herstellung: Der selbst gemachte Ingwer Shot ist binnen 10 Minuten fertig und kann auf Vorrat gemacht werden.
  • Power-Getränk für die ganze Familie: Der Ingwer-Shot kann unverdünnt und verdünnt – damit er weniger scharf ist – getrunken werden. Für Kinder kann man den Fruchtanteil im Ingwer-Shot erhöhen bzw. diesen mit naturtrüben, ungesüßten Apfelsaft verdünnen.

Tipps für die Zubereitung

  • Apfelsaft: Sollte kein Apfel vorhanden sein, kann stattdessen auch 100ml naturtrüber (ungesüßter) Apfelsaft verwendet werden.
  • Orangen statt Mandarinen: Anstatt den Mandarinen können auch Orangen für die Zubereitung vom Ingwer-Shot verwendet werden.
  • Süßen: Zum Süßen des Ingwer Shots kann Honig, aber auch Agavendicksaft (für die vegane Variante) verwendet werden.
Ingwer Shot mit Zitronen als Immunbooster gemacht nach einem Rezept von Verena Pelikan

Ingwer Shot

Ein Ingwer Shot mit Zitronen und Orangen kann schnell selbst gemacht werden. Er stärkt das Immunsystem und ist ein Wachmacher.
5 from 4 votes
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 500 ml
Gericht Shot, Smoothie
Land & Region Deutschland, Österreich

Das solltest du haben

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 100 g Ingwer Bio!
  • 1 Stück Apfel
  • 1 Stück Zitrone Bio!
  • 4 Stück Mandarinen alternativ: Orangen
  • 30 g Honig bzw. nach Belieben

Zubereitung

  • Den Bio-Ingwer waschen und grob in kleine Stücke schneiden.
  • Den Apfel in Stücke schneiden, den Strunk wegschneiden.
  • Den Saft der Bio-Zitrone auspressen.
  • Die Mandarinen schälen.
  • Alles Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer pürieren.
  • Ggf. den Ingwer Shot noch durch ein Haarsieb gießen.
  • Den Ingwer Shot in vorbereitete, saubere Fläschchen füllen.
  • Im Kühlschrank aufbewahren.
Keyword Ingwer Shot
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @sweetsandlifestyle oder tagge #sweetsandlifestyle!
Selbst gemachter Ingwer Shot mit Zitronen und Orangen hergestellt nach einem Rezept von Verena Pelikan
Ingwer Shot mit Zitrone und Mandarinen selbst gemacht nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan
Ingwer Shot mit Zitrone und Orangen einfach und schnell selber machen nach dem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan
Selbst gemachter Ingwer Shot mit Zitronen und Orangen nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung