Wok-Gemüse mit Huhn und Reis

Seit dem ersten Verkosten vor einem halben Jahr bin ich begeistert von der Wiener Würze und verwende sie zum Verfeinern von Suppen, Saucen, Salaten, zum Würzen vom Ofenkürbis mit Feta und Gemüse und zur Zubereitung vom knackigen Wok-Gemüse mit Huhn und Reis.

Der herzhafte, salzige Geschmack der rein pflanzlichen Würzsauce erinnert mich an den Geschmack von Sojasauce. Dabei ist in der Wiener Würze Würzsauce gar kein Soja enthalten. Denn die Wiener Würze besteht ausschließlich aus Lupinen, Hafer, Salz und Wasser. Die Rohstoffe haben alle Bio-Qualität und stammen aus Österreich. Daher ist die sojafreie Würzsauce für mich der perfekte Ersatz für Sojasauce.

Das Wok-Gemüse mit Huhn und Reis ist einfach und schnell gemacht, daher ist es für mich das perfekte Feierabendessen.

Knackiges Wokgemüse mit Huhn und Reis nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Knackiges Wokgemüse mit Huhn und Reis nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Wok-Gemüse mit Huhn und Reis

Wok-Gemüse mit Huhn Rezept Das Wok-Gemüse mit Huhn und Reis, gewürzt mit Wiener Würze, ist schnell gemacht und daher das perfekte Feierabendgericht.
5 von 1 Bewertung
Drucken
GerichtHauptgericht
Land & RegionChina, Österreich
KeywordWok-Gemüse mit Huhn und Reis
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit15 Minuten
Portionen2

Zutaten

  • 125 g Basmatireis
  • 400 g Hühnerbrust
  • 2 EL Erdnussöl (alternativ: Olivenöl oder Sesamöl)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 1 roter Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Sojasprossen
  • 1 Handvoll Zuckerschoten
  • 6 EL Wiener Würze
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Die Hühnerbrust in mundgerechte Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit 3 EL Wiener Würze vermengen und mindestens 20 Minuten ziehen lassen.
  • Den Basmatireis nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.
  • Die Karotten, den Zucchini sowie den roten Paprika waschen und in dünne Streifen schneiden.
  • Die Sojasprossen und Zuckerschoten in ein Haarsieb geben und gut waschen.
  • Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
  • Das Erdnussöl in einem Wok erhitzen und die Hühner-Stücke darin scharf anbraten. Anschließend unter gelegentlichem Rühren durchbraten und zur Seite stellen.
  • Danach im Wok die Karotten-, Zucchini- und Paprikastücke braten. Die Knoblauchstücke hinzugeben und kurz mit braten.
  • Die zur Seite gestellten Hühnerstücke hinzugeben.
  • Die Zuckerschoten und Sojasprossen ebenfalls dazugeben und ca. 2 Minuten mit braten.
  • 3 EL Wiener Würze in den Wok geben und alle Zutaten miteinander vermengen.
  • Mit Pfeffer würzen und sofort gemeinsam mit dem Reis anrichten und servieren.

Tipp

Dosierung der Wiener Würze Die Wiener Würze kann natürlich nach eigenem Geschmack dosiert werden.
Schärfe Wer mag, kann auch noch Chili nach belieben zum Wok-Gemüse hinzugeben.
Wok-Gemüse mit Huhn und Reis gewürzt mit Wiener Würze anstatt Sojasauce nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Knackiges Wok-Gemüse mit Huhn und Reis nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Leckeres Wok-Gemüse mit Sojasauce Huhn und Reis nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Schnelle Wok-Gemüse-Pfanne mit Huhn und Reis gewürzt mit Wiener Würze nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

PS: Der Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Wiener Würze .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.