Klassische Linsensuppe mit Speck und Würstchen

Omas Rezepte sind die besten – egal ob gefüllte Paprika mit Tomatensauce, selbst gemachte Faschingskrapfen oder die Linsensuppe mit Speck und Würstchen. Die klassische Linsensuppe mit Speck und Würstchen ist einfach und schnell gemacht, schmeckt köstlich und ist auch nahrhaft.

Die Linsensuppe ist eine richtiges Comfortfood. Herzhaft und würzig, vollgepackt mit Gemüse, Linsen und Würstchen – zum Reinlegen. Und das Beste: die Linsensuppe ist in nur 20 Minuten fertig.

Omas Linsensuppe mit Würstchen und Speck ist wie eine dicke, warme Umarmung von Oma. Ein Schuss Essig zum Schluss gibt der Linsensuppe noch den richtigen Kick. Für die Suppe mit Linsen benötigt man nur einen Topf. Und auch am nächsten Tag, aufgewärmt, schmeckt die Linsensuppe köstlich.

In der kalten Jahreszeit esse ich die Linsensuppe sehr oft nach einem anstrengenden Tag im SchlossStudio. Ich habe sie aber auch schon als Mitternachtssuppe zu Silvester serviert. Wenn man dem italienischen Brauch Glauben schenkt, bringen Linsen nämlich Glück.

Schnelle Linsensuppe mit Wuerstel und Speck die sich perfekt als Mitternachtssuppe eignet nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan
Einfache schnell gemachte Linsensuppe mit Wuerstel als Mitternachtssuppe Rezept

Warum du die Linsensuppe mit Würstchen unbedingt ausprobieren solltest

  • Einfach und schnell gemacht: Omas Linsensuppe steht in 20 Minuten am Tisch.
  • Regionale, saisonale Zutaten: In die Linsensuppe kommen nur saisonale, regionale Zutaten.
  • Wohlfühlessen: Die Linsensuppe ist ein absolutes Wohlfühlessen in der kalten Jahreszeit.
  • Meal Prep geeignet – Aufwärmen: Die Suppe schmeckt auch aufgewärmt. Somit kann man sie auch gut am Vortag vorbereiten und am nächsten Tag als Büroessen mitnehmen oder als Mitternachtssuppe servieren.
  • Einfrieren: Die Linsensuppe lässt sich auch einfrieren. Eine große Portionen davon im Gefrierschrank ist immer eine gute Idee.

Tipps für die Zubereitung der Linsensuppe mit Speck und Würstchen

  • Linsensorte: Ich nehme für die klassische Linsensuppe von Oma Tellerlinsen oder Berglinsen, die bekommt man in jedem Supermarkt. Diese beiden Linsensorten verwende ich auch für ein weiteres Linsengericht, nämlich meine Linsen mit Knödel – ebenfalls ein Comfortfood. Rote Linsen verwende ich für meinen veganen Linsenstrudel.
  • Essig: In Omas Linsensuppe kommt ein Schuss Weißweinessig. Dieser gibt der Suppe ihren unverwechselbaren Geschmack.
Schnelle Linsensuppe mit Wuerstel und Speck die sich perfekt als Mitternachtssuppe eignet nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan

Linsensuppe mit Speck und Würstchen

Linsensuppe mit Speck und Würstchen. Die klassische Linsensuppe ist schnell gemacht und perfekt als Mitternachtssuppe geeignet.
5 from 2 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 4
Gericht Hauptgericht, Hauptspeise, Suppe
Land & Region Deutschland, Österreich

Zutaten

  • 250 g Linsen braun
  • 300 g Erdäpfel (Kartoffel)
  • 120 g Karotten
  • 100 g Knollensellerie
  • 100 g Lauch
  • 600 ml Gemüsesuppe
  • 2 EL Pflanzenöl neutral
  • 45 ml Weißweinessig
  • 1 Paar Frankfurter Würstel
  • 40 g Speck
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie frisch, zum Garnieren
  • Lauch zum Garnieren

Zubereitung

  • Die Linsen waschen, abtropfen lassen und nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Das Gemüse und den Speck in kleine Würfel schneiden.
  • Das Pflanzenöl in einem Topf erhitzen und den Speck darin anbraten, anschließend das Gemüse hinzugeben und anschwitzen. Mit Gemüsesuppe ablöschen und einige Minuten köcheln lassen. Die Frankfurter Würstel in Scheiben schneiden und ca. 5 Minuten mitköcheln lassen.
  • Die vorbereiteten Linsen hinzugeben und gut durchrühren.
  • Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit Lauchringen und frischer Petersilie garnieren und servieren.
Keyword Linsensuppe mit Würstchen und Speck
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @sweetsandlifestyle oder tagge #sweetsandlifestyle!
Schnell gemachte Linsensuppe mit Wuerstel nach einem Rezept von Foodbloggerin Verena Pelikan

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung