Gebratener Zander auf Spargelragout und blanchiertem Spinat

Von mir aus könnte ruhig das ganze Jahr über Spargelzeit sein, denn ich liebe Gerichte mit Spargel wie das Spargel Risotto mit grünem Spargel, den Spargelstrudel und die weiße Spargelcremesuppe. Zum Glück gibt es das Wiener Traditionsunternehmen Staud’s das Spargel einlegt und zum Beispiel den Marchfelder Cocktail-Spargel im Sortiment hat. Mit dem Cocktail-Spargel kann man die kurze Spargelzeit verlängern und auch außerhalb der Spargelsaison heimischen Spargel genießen. Der Spargel für den Cocktail-Spargel von Staud’s stammt sogar aus meiner Heimat, dem Weinviertel bzw. genauer gesagt aus dem Marchfeld.

Wir mögen den knackigen Cocktail-Spargel gerne in Kombination mit Fisch. Deshalb ist der gebratene Zander auf Cocktail-Spargelragout und blanchiertem Spinat ein gern gegessenes vegetarisches Gericht bei uns.

Gebratener Zander auf weissem Spargelragout und blanchiertem Spinat nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Gebratener Zander auf weissem Spargelragout und blanchiertem Spinat nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Gebratener Zander mit Cocktailspargel-Ragout und blanchiertem Spinat

Gebratener Zander mit Cocktailspargel-Ragout und blanchiertem Spinat Rezept Das ganze Jahr über ein frühlingshaftes Gericht dank eingelegtem Spargel.
5 von 1 Bewertung
Drucken
GerichtHauptspeise
Land & RegionDeutschland, Österreich
Keywordblanchierter Spinat, Cocktailspargel, Gebratener Zander, Spargelragout
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit15 Minuten
Portionen4

Zutaten

Cocktailspargel-Ragout

  • 3 EL Pflanzenöl
  • 2 Gläser Cocktail-Spargel von Staud's Marchfelder Cocktail-Spargel (á 300g)
  • 40 g brauner Zucker
  • 30 ml Himbeeressig
  • Salz
  • Pfeffer

Blanchierter Spinat

  • 600 g Blattspinat frisch
  • 1 TL Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Gebratenes Zanderfilet

  • 2 EL Olivenöl
  • 4 Zanderfilets
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer

Fertigstellung

  • Erdbeeren frisch

Zubereitung

Spargelragout

  • Den Staud's Marchfelder Cocktail-Spargel abseihen.
  • Das Pflanzenöl erhitzen.
  • Den gut abgetropften Cocktail-Spargel hinzugeben und kurz anbraten. Anschließend mit braunen Zucker bestreuen und karamellisieren lassen.
  • Den karamellisierten Spargel mit Himbeeressig ablöschen, ca. 1 Minuten weiter braten, vom Herd ziehen und warm halten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.

Blanchierter Spinat

  • In einem großen Topf Wasser mit 1 TL Butter erhitzen.
  • Die Stiele von den Spinatblättern abzupfen.
  • Etwas Salz in das kochende Wasser geben.
  • Den Blattspinat für 1-2 Minuten in das kochende Wasser geben.
  • Anschließend abseihen.

Gebratenes Zanderfilet

  • Die Zanderfilets kalt abspülen und trocken tupfen.
  • Die Haut je einmal einritzen, die Filets mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zanderfilets mit der Hautseite nach unten in das heiße Öl legen und bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten braten, bis die Haut knusprig ist. Anschließend wenden und weitere 1-2 Minuten fertig braten.

Fertigstellung

  • Das Spargelragout auf den Tellern verteilen
  • Auf das Spargelragout den blanchierten Spinat geben.
  • Je 1 gebratenes Zanderfilet auf den blanchierten Spinat setzen.
  • Pfeffer darüber mahlen.
  • Die frischen Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und halbieren. Die Erdbeerhälften auf die Teller legen.
  • Servieren.
Gebratener Zander auf weissem Cocktailspargelragout und blanchiertem Spinat nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Gebratener Zander auf einem Cocktailspargelragout und blanchiertem Spinat nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®
Gebratener Zander mit Spargelragout und blanchiertem Spinat serviert nach einem Rezept von Sweets & Lifestyle®

Alles Liebe,
Verena

Der Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Staud’s.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung