Italienische Antipasti Platte – die perfekte Vorspeisenplatte in 15 Minuten selber machen

Eine Antipasti Platte ist perfekt für einen entspannten Abend zu Zweit oder mit Freunden, als Vorspeise oder für ein Picknick. Die Zusammenstellung der Vorspeisenplatte aus verschiedenen Elementen ist dabei essentiell. Durch die unterschiedlichen Elemente schaffst du geschmackliche Abwechslung auf der italienischen Vorspeisenplatte und sorgt dafür, dass für jeden etwas dabei ist.

Selbst gemachte italienische Antipasti Platte fuer einen gemuetlichen Abend mit Freunden
Frisches gegrilltes und in Oel eingelegtes Gemuese sind ein Muss auf der selbst gemachten Antipasti Platte

Was ist Antipasti?

Antipasti ist ein Begriff aus dem Italienischen und ist die italienische Bezeichnung für das Wort „Vorspeise“. Italienische Antipasti gibt es in verschiedensten Formen. So werden gerne verschiedene Vorspeisen bunt gemischt auf einer Antipasti Platte serviert. Diese besteht aus italienischer Wurst, Käse, eingelegtem Gemüse, Focaccia und vielem mehr.

Eine Antipasti Platte wird vor dem Essen serviert. Eine gemischte Antipasti-Platte kann entweder komplett kalt sein, aber auch lauwarme Elemente wie gegrilltes Gemüse und warme Elemente wie Fleischbällchen und ofenfrische Focaccia beinhalten.

Du kannst die Antipasti Platte aber auch als Hauptgericht, Jause, Snack oder Fingerfood servieren. Vor allem in Sommer, zu einem Glas gut gekühlten Weißwein, einem Negroni oder einem Aperol Spitz ist sie immer eine tolle Idee.

Was macht die perfekte Antipasti Platte aus?

Die perfekte Antipasti Platte trifft deinen Geschmack bzw. den Geschmack deiner Gäste. Erlaubt ist, was schmeckt und saisonal verfügbar ist. Ich zeige dir, als Inspiration meine italienisches Vorspeisen-Platte, wie wir sie mögen. Die Komponenten meiner Vorspeisenplatte variieren aber auch je nach Jahreszeit und Verfügbarkeit der Zutaten. Dies ist die Sommer-Antipasti. Wenn verfügbar, lege ich im Sommer noch gerne Marillen oder Pfirsiche auf das Board. Im Herbst serviere ich sie gerne mit Zwetschken und Birnen. Auch beim Käse variiere ich nach Lust und Laune – mal gebe ich Mini-Mozzarella drauf, dann wieder lege ich eine Burrata drauf und ein anderes Mal gebe ich Antipasti-Spieße oder Tomate-Mozzarella-Spieße auf die Vorspeisen-Platte.

Eine leckere italienische Antipasti Platte selber machen ist ganz einfach

Was passt zu Antipasti?

Zu Antipasti passt:

  • frisches, selbst gebackenes Brot – Focaccia und Baguette. Tipp: Das Baguette rösten und danach mit einer halbierten Knoblauchzehe einreiben.
  • verschiedene Nüsse und Kerne
  • getrocknete Früchte wie getrocknete Marillen, Datteln, Zwetschken oder Feigen
  • frische, salzige Butter
  • hochwertigen Olivenöl
  • Honig als Begleitung zum kredenzten Käse
Gegrilltes und in Oel eingelegtes Gemuese auf der selbst gemachten italienischen Antipasti Platte

Die 5 Grundkomponenten einer Antipasti Platte

1. Käse & Schinken / Salami

Auf einer Antipasti-Platte dürfen Käse und Schinken nicht fehlen. Als Käse bietet sich köstlicher Parmesan an. Er ist wunderbar aromatisch, schmilzt aber nicht, sollte die Vorspeisenplatte mal länger im Warmen stehen. Aber auch Mozzarella oder Burrata und italienischer Trüffelkäse passen gut auf die italienische Vorspeisenplatte. Wenn es etwas Cremiges ein soll, dann gib Ricotta oder Frischkäse auf die Platte. Ich lege auch gerne Parmaschinken, Mailänder Salami und Mortadella auf die Vorspeisenplatte.

2. Gemüse

Gemüse gehört auf jede gute Antipasti Platte – egal ob frisch, gegrillt, gebraten, gebacken oder eingelegt. Ohne Gemüse geht auf der italienischen Vorspeisenplatte nichts. Frisches Gemüse macht sich super in Form von Tomaten, Paprika oder Gurke auf der Vorspeisenplatte. Aber auch eingelegtes Gemüse wie getrocknete Tomaten und Artischocken bzw. gegrilltes Gemüse passt in jeglicher Form auf das Board. Auch Oliven und eingelegte Gurken, Auberginen, Tomaten und Pilze passen wunderbar auf die Vorspeisenplatte.

3. Obst

Eine süße Komponente darf auf keiner Antipasti Platte fehlen. Die fruchtige Süße vom Obst harmoniert hervorragend mit den salzigen Komponenten von Käse, Wurst und Oliven. Je nach Jahreszeit passt frisches Obst wie Weintrauben, Marillen- oder Pfirsichstücke, Apfel- oder Birnenstücke, frische Beeren, Zwetschken, Feigen oder Granatapfelkerne auf die Vorspeisenplatte. Aber auch Trockenfrüchte wie getrocknete Marillen, Datteln und Feigen passen perfekt auf das Board, denn sie passen gut zum Käse.de.

4. Dip oder Aufstrich

Etwas Cremiges zum Dippen für die Cracker und zum Bestreichen vom Brot sollte unbedingt mit von der Partie auf der Platte sein. Das kann ein Ricotta sein oder ein Stracciatella di Bufala. Wenn es nicht typisch Italienisch sein muss, dann kannst du auch einen Frischkäse, Hummus, ein Feta-Aufstrich oder Ajvar als Dip servieren.

5. Brot & Cracker

Die anderen Komponenten benötigen auch eine Beilage mit der sie verspeist werden. Dazu biete ich gerne eine Variation aus Crackern, Grissini, Brot und Baguette an. Bei dieser italienischen Vorspeisenplatte habe ich mich für Grissini, Cracker und Baguette entschieden. Aber auch Sauerteigbrot, Pitabrot und Focaccia kann eine tolle Beilage sein.

Prosciutto darf auf der italienischen Antipasti Platte nicht fehlen
Italienische Salami und schwarze Oliven auf der italienischen Antipasti Platte von Verena Pelikan
Kaese Weintrauben und Grissini auf der selbst gemachten italienischen Antipasti Platte

Antipasti Platte dekorieren

Bei den vielen bunten Zutaten auf der Antipasti Platte braucht es nicht viel Dekoration. Wenn dir etwas Grünes fehlt, kannst du die fertige Vorspeisenplatte mit frischen mediterranen Kräutern wie Rosmarinzweigen, Thymianstängeln oder Basilikumblättern garnieren. Du kannst aber auch etwas Rucola als Dekoration auf die kalte Vorspeisen-Platte legen.

eine gemischte Italienische Antipasti Platte selber macher ist ganz einfach

Was trinkt man zur Antipasti Platte?

Zur klassischen Antipasti-Platte, die meist von salzigen und öligen Aromen geprägt ist, passen gut leichte und junge Weine. Es passt gut ein gut gekühlter Weißwein, ein Rosé, aber auch ein leichter, fruchtiger Rotwein zur Vorspeisen-Platte. Du kannst aber auch – wie in Italien üblich – einen Aperol Spritz zu der Antipasti Platte servieren.

Italienische Antipasti Platte in fuenfzehn Minuten selber machen
Aperol Spitz mit Orangen Rosen Eiswuerfel serviert
Aperol Spritz mit Orangen Rosen Eiswuerfel als alkoholisches Getraenk serviert zur Antipasti Platte

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vierzehn + 16 =